Fehlendes Personal sorgt für Störungen im Bahnbetrieb – EVG fordert Sofortmaßnahmen

BERLIN | Aufgrund der aktuellen Personalsituation fordert die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) DB-Personalvorstand Martin Seiler auf, „wirksame und nachhaltige Sofortmaßnahmen zum Schutz der Beschäftigten und zur Sicherung des Betriebsablaufes“ zu ergreifen.

Nach Zugunglück von Garmisch: Mitte November wohl wieder normaler Bahnbetrieb

GARMISCH-PARTENKIRCHEN | Von München nach Garmisch-Partenkirchen mit dem Zug – das ist seit Monaten nicht möglich. Nach dem schweren Zugunglück Anfang Juni ist die Strecke in der Urlaubsregion gesperrt. Inzwischen gibt es einen Termin zum Neustart des Zugverkehrs.

Friesenbrücke: Vereinbarung für Schiffs- und Bahnbetrieb geschlossen

WEENER | Um den Betrieb der neuen Friesenbrücke bei Weener über die Ems zu regeln, hat die Deutsche Bahn mit der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) eine Vereinbarung getroffen.

Bahntag Bayern: DB lädt zu Entdeckertouren durch Bahnbetriebswerke ein

Die Deutsche Bahn lädt interessierte junge Menschen ein, den Alltag des Bahnbetriebs einmal hautnah kennenzulernen. Zum Angebot gehören unter anderem Entdeckertouren durch Ausbildungswerkstätten und Betriebswerke sowie das Fahren eines Zuges im Fahrsimulator.

Bahnbetriebswerk Senftenberg feiert 100-jähriges Bestehen

Die Deutsche Bahn kann in Senftenberg auf einen Werkstattstandort mit langer Tradition zurückblicken, der am 1. März 100 Jahre alt wird.

Bahnbetriebsunfall: Nachtzug kollidiert bei Freiburg mit Baufahrzeug – Keine Verletzten

Am Sonntagmorgen (28. Oktober), gegen 7 Uhr, kam es laut einer Mitteilung der Bundespolizei südlich von Freiburg zur Kollision zwischen einem Nachtzug und einem kleineren Baufahrzeug.

Bahnbetriebsunfall: Güterzug zwischen Nordhausen und Sangerhausen entgleist

Auf der Bahnstrecke zwischen Nordhausen und Sangerhausen kam es am Dienstag zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Grund dafür war die Entgleisung eines Güterzuges bei Berga-Kelbra. Seit Mittwoch ist die Strecke wieder eingleisig befahrbar.

Unfallgutachter bemängeln „gewisse Oberflächlichkeit und Nachlässigkeit“ beim Bahnbetriebspersonal

Die Gutachter des Untersuchungsberichts zur Zugkollision im Cuxhavener Bahnhof vom 20. Februar 2018 finden in ihrer Schlussfolgerung deutliche Worte zur allgemeinen Häufung von Zugunfällen und anderen gefährlichen Ereignissen aufgrund menschlichen Versagens. Die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung bemängelt, dass sich bei einigen Bahnmitarbeitern offensichtlich „eine gewisse Oberflächlichkeit und Nachlässigkeit“ eingestellt habe.

Bahnbetriebsunfall im Schweizer Bahnhof Schwyz – Güterzug durchbricht Werkshalle

Am Donnerstagabend ereignete sich im Bereich des Bahnhofs Schwyz gegen 22 Uhr ein Bahnbetriebsunfall. Schweizer Medien zufolge war ein Güterzug als Rangierbewegung auf ein falsches Gleis geraten und durchbrach anschließend eine Werkshalle. Durch den Vorfall wurden mehrere Wagen des Zuges sowie Teile der Infrastruktur beschädigt; u.a. wurde ein Fahrleitungsmast zerstört. Der Unfall…

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner